Gesundheit kommt auch von innen...

Als Mikrobiom wird die Gesamtheit aller Mikroorganismen eines Lebewesens bezeichnet. Hauptkolonisationsort des Mikrobioms ist der Gastrointestinaltrakt. Die Oberfläche der Haut und alle direkt der Umwelt ausgesetzten Schleimhäute (z.B. Nase) zählen ebenso dazu. Neben der Nährstoffversorgung ist die Darmflora auch besonders wichtig zur Unterstützung der Immunabwehr. Eine intakte Darmflora trägt zur Instandhaltung einer immunologischen Abwehrbarriere gegen Fremdkeime und Umweltgifte bei.

Stress, mangelhafte Ernährung oder ein durch Krankheit geschwächtes Immunsystem, Medikamente - unter anderem auch Antibiotika und Wurmkuren - können sich negativ auf die Beschaffenheit des Mikrobioms auswirken. Nicht außer Acht zu lassen sind die Pestizide, die als Pflanzenschutzmittel auf Feldern und in Gärten versprüht werden, aber auch direkt am Tier (Spot on) zum Einsatz kommen. Bei einem Spaziergang, der an gespritzten Feldern vorbeiführt, kann der Pestizid-Kontakt über die Pfoten, Nase und Maul (Gras fressen) zu Irritationen des Magen-Darm-Traktes führen. Bei einer Dysbalance im Darm ist die Mikroflora nur noch unzureichend in der Lage, ihre schützenden Aufgaben zu erfüllen. Je nach Konstitution des Hundes und Dauer dieser Dysbalance kann sich daraus ein akutes oder chronisches Krankheitsbild entwickeln. Dazu zählen nicht nur Beschwerden wie (blutiger) Durchfall, Verstopfung, Analdrüsenentzündung, Erbrechen, Magenschleimhautentzündung (Gastritis) und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, sondern auch Parasitenbefall, Hautekzeme, Fellprobleme, Juckreiz, Abgeschlagenheit und Futtermittelunverträglichkeiten können auftreten. Letzteres äußert sich unter anderem durch Erbrechen bei Hunden.

Unsere äußerst sorgfältig ausgewählten, hochwertigen Produkte, die größtenteils bio-zertifiziert sind, können unterstützend zugefüttert werden, um Magenproblemen bei Hunden entgegenzuwirken. Aus jahrelangen Erfahrungen im Ernährungsbereich haben wir festgestellt, dass eine Futtermittelunverträglichkeit mit einer Ausschlussdiät (erfordert Geduld und Konsequenz) gut in den Griff zu bekommen ist. Unsere Ergänzungsfuttermittel mit den wirksamen Inhaltsstoffen aus der Natur können zur Stärkung der Magen-Darm-Regulation und für den Wiederaufbau einer gesunden Darmflora unterstützend angewendet werden. So können Symptome wie Erbrechen bei Hunden, Magenprobleme oder Durchfall gelindert bzw. vorgebeugt werden.

Es gibt verschiedene Lösungswege - wir helfen gerne!

Kostenlose Beratung über das Kontaktformular!

Loading ...